Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Nyhavn

0

Wer von Euch war denn schon im Kopenhagener Szene-Viertel Nyhavn?

Der aus dem 17.Jahrhundert stammende Hafen von Kopenhagen hat in seiner ursprünglichen Funktion heute schon längst an Bedeutung verloren. Viel mehr ist der Hafen heute eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt hinter der “Kleinen Meerjungfrau”, der von den farbenfrohen Gebäuden am Rande des gleichnamigen Kanals umgeben ist.

Die heutigen Restaurants und Bars des Viertels waren früher Seemannskneipen, wurden in den 80er Jahren dann umgebaut zusammen mit der heutigen Fußgängerzone. Am Kanal starten im Sommer Ausflugsboote, die die Touristen durch die Wasserstraßen Kopenhagens führen.

Viele der Ostseekreuzfahrten haben einen Stopp in Kopenhagen auf der Route, daher gibt es auch für mehrere Schiffe entsprechende Liegemöglichkeiten. Ob am neu aufgeschütteten reinen Kreuzfahrthafen im Norden oder der Langenlinie nahe dem Zentrum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.