Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Reisebericht “See- & Waldresort Gröbern”

2

Vergangene Woche verbrachten wir unseren Familienurlaub im “See- & Waldresort Gröbern” am gleichnamigen See und möchten Euch hier an unseren dortigen Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben lassen.

Anreise und Check-In

Bei der Anreise wurden wir am Eingang von “gröBERND” begrüßt, dem Maskottchen des Resorts. Ein Waldelefant, der hier zu Zeiten des Kohletagebergbaus 1987 als Fossil gefunden wurde und ihm gewidmet eine Nachbildung heute am Eingang des Resorts steht. Freundlich begrüßt an der Rezeption mussten wir die aktuell obligatorischen “Corona-Meldescheine” ausfüllen und durften dann sogleich unsere Zimmerkarten in Empfang nehmen. Ein kurzer Blick mit der Dame der Rezeption auf den Lageplan verdeutlichte uns, wo unser Ferienhaus liegt und wir konnten mit dem PKW bis zum Parkplatz nahe des Hauses fahren.

Unser Ferienhaus (311)

Wir hatten ein 6-Personen-Haus gebucht, welches direkt in erster Reihe am See stand. Der Ersteindruck war schon einmal nach Öffnen und Betreten des Hauses nicht schlecht. Auf den ersten Blick alles sehr sauber, modern und in sehr gutem Zustand. Sollte es ja auch sein, das Resort ist erst 2016 eröffnet worden.

Drei Schlafzimmer verteilten sich im Haus über zwei Etagen, wobei sich zwei Schlafräume unten befanden und das dritte im ersten Stock. Auch befand sich im ersten Stock eine kleine Badezimmer-Nische mit Toilette, während sich das eigentliche Badezimmer mit Dusche unten befand. Von oben hatte man dank der dreieckigen Fenster auch einen direkten Blick auf den See und die damit verbundene Natur, als auch Blick herunter in den Wohnraum.

Um die “Ecke” befand sich die Küche, voll ausgestattet mit allem was man so im Urlaub benötigt wie Kaffeepadmaschine (16 Pads waren inklusive), Toaster, Wasserkocher, Geschirrspüler und natürlich Herd mit Ofen. Auch an Geschirr, Besteck und sonstigen Utensilien fürs Koch wurde großzügig gesorgt, dass man nicht nach jedem Frühstück gleich wieder Abwaschen oder die Spülmaschine einschalten musste. Für beides war übrigens auch vorgesorgt in Form von Tabs und Spülmittel.

Für den Sommer, aber auch an schönen Herbsttagen eignet sich die an den Wohnraum angeschlossene Terrasse ideal, um der Natur zu lauschen bzw. diese fast absolute Stille zu genießen. Für den Herbst- und Winter sorgt der Kamin für die nötige Wärme und Romantik.

Zur Bewertung des Hauses kann man fast eigentlich nur positives sagen: Modern, gut ausgestattet und fast zu 99% sauber. Aber wie in vielen Hotels und Ferienhäusern sind die Fugen im Bad immer die erste Angriffsfläche für Schäden und Verunreinigungen, welche sich aber hier noch in Grenzen hielten. Man darf es als Betreiber einer solche Anlage nur nicht unterschätzen und muss hier regelmäßig gründlich säubern, nachbessern und ggf. sanieren.

Was auch noch erwähnt werden sollte, ist die leider nicht vorhandene Dämmung unter der Decke zum oberen Schlafzimmer, was dazu führt, das man oben im Schlafraum jedes Wort hört, was unten in den anderen beiden Schlafräumen gesprochen wird und umgekehrt. Auch findet man in einem der unteren Schlafräume ein zweites Fernsehgerät neben dem eigentlichen im Wohnraum.

Das Resort

Auf dem Gelände findet sich direkt im Gebäude der Rezeption auch ein Hotel und ein Restaurant, das “Waldelefant” auf das wir später noch kurz eingehen werden. Außerdem bietet das Resort noch ein eigenes kleines Tiergehege, welches Hühner, Rinder, Hühner, Schafe und Pferde zum Anschauen mit der Familie bietet. Gleich daneben befindet sich auf noch ein Fischverkauf und Hofladen.

Auch ein Sportplatz darf auf einem Feriengelände nicht fehlen, sowie ein eigener Strandbereich. Hier gibt es im Sommer auch die Möglichkeit sich Boote (Ruder- als auch Tretboote) auszuleihen, einen eigenen Grillplatz direkt am Wasser zu buchen oder sich am hauseigenen Bistro während der Saison kleine Snacks wie Pizza und Pommes zu gönnen.

Für die Steine-Liebhaber gibt es einen eigenen Findling-Park, für die Kinder einen großen Spielplatz und für diejenigen die es mal ruhig mit der Familie angehen lassen möchten bietet die Rezeption kostenfreie Gesellschaftsspiele zum Ausleihen an.

Hundebesitzer dürfen sich über einen eigenen Hundestrand für ihre Liebsten freuen.

 

Eigener Wohnmobil-Campingplatz

Für diejenigen, die mit ihrem eigenen Bett unterwegs sind, bietet das Resort auch einen Campingplatz für Wohnwagen und Reisemobile an. Für die Gäste sind eigene feste Stellplätze buchbar, welche wie für einen Campingplatz gewohnt über eigene Stromanschlüsse und Wasserstellen verfügen.

Eine entsprechende Sanitäranlage mit Waschraum, Spülbereich und Waschmaschinen ist ebenfalls vorhanden.

Die Umgebung / Freizeitmöglichkeiten

Ein 10km Rad- und Wanderweg führt um den Gröbener See und kann erkundet werden. Wer die mit dem Fahrrad machen möchte, der kann sich hier eines am Resort ausleihen gegen eine entsprechende Gebühr. Aber bitte hier darauf achten, dass die im Infoheft beschriebene nötige Reservierung am Vortag nicht mehr möglich ist. Fahrräder werden solange ausgegeben, bis “alle weg” sind. Das heißt zeitig vormittags zur Rezeption…

Zum Einkaufen eignet sich die direkt am anderen Ende des Sees befindliche Stadt Gräfenhainchen mit fast allen namhaften Lebensmittelmärkten. Aber auch für die “Shopping” – Freunde ist mit den auch namhaften Discountern im Bereich Textil und Dekoration was geboten.

Wer Sightseeing betreiben möchte, der kann zum Beispiel ins nahegelegte Ferropolis fahren, einem Freilichtmuseum des Tagebaus. Aber auch die Städte Bitterfeld mit einer schönen Aussichtsplattform oder die geschichtliche nicht uninteressante Stadt Wittenberg sind nicht weit entfernt.

Die vorteilhafte Lage des Resorts an der Stadt Leipzig entfaltet für Familien noch viele weitere Möglichkeiten den Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Wir haben uns zum Beispiel für einen Tag im Leipziger Zoo entschieden, den wir innerhalb einer dreiviertel Stunde erreicht haben.

Restaurant “Waldelefant”

Am letzten Abend haben wir uns dann noch einen Tisch im hauseigenen Restaurant reserviert und durften erstklassigen Service genießen. Von freundlichem und zuvorkommenden Personal, bis hin zum schnell servierten und fantastischem Essen war der letzte Abend im wahrsten Sinne des Wortes ein “Genuss”.

Die Möglichkeit zum Frühstück besteht hier auch, sowohl im Restaurant als auch im Sommer auf der Terrasse, aber wurde von uns nicht genutzt.

Fazit

Eigentlich kann man unser Fazit in einem Satz zusammenfassen: Wir kommen bestimmt erneut hierher! Ja, es ist ein etwas gehobeneres Preisniveau als ein normales Ferienhaus, jedoch war der Aufenthalt hier jeden Cent wert. Wer einen schönen Urlaub verbringen möchte, dem können wir das Resort nur ans Herz legen und freuen uns darauf, hier erneut ein paar Tage verbringen zu können.

 

 

Anmerkung: Den Bericht haben wir aus eigener Veranlassung verfasst, auch ist der Aufenthalt von uns komplett selbst bezahlt worden. Wir wurden durch den Anbieter des Resorts in keiner Weise bei dem Bericht beeinflusst, auch gab es keine Beauftragung durch das Resort für diesen Bericht. Es handelt sich um unbeauftragtee, unbezahlte Werbung.

 

  1. Bärbel Bärbel

    Liest sich, als ob wir es geschrieben hätten. Hatten ein Viererhaus vorletzte Woche. Restaurant am letzten Abend. Vollends zufrieden 😃.

    • Schön dass es Euch auch gefallen hat und ihr die gleiche tolle Erfahrung machen durftet 👍.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.